Amalfi | Capri | Ischia | Neapel | Cilento

 
Sorrent Reisen Sorrent Reisen Sorrent Wanderwege Sorrent Ausfluege Sorrent Hotels Sorrent Kulturreisen Exklusiv Reisen Sorrent Kombireisen Sorrent Sorrent Gruppenreisen
Sorrent Wanderwege
Sie befinden sich in Startseite/Wanderwege-Sorrent                                                                     SORRENT REISEN zu Ihren Favoriten hinzufügen Amalfi Reisen

:: Anreise nach Sorrent

Sorrento Anreisemit Flug/Bus/Auto/Zug
Transfer nach SorrentoTransfer Sorrent

:: Sorrent Wissenswertes

Halbinsel SorrentHalbinsel Sorrent
Halbinsel Sorrent StraendeSorrent Strände
Sorrent  FloraSorrent Flora
Sorrent KulturSorrent Kultur
Sorrent SehenswuerdigkeitenSorrent Sehenswürdigkeiten
Sorrent GastronomieSorrent Gastronomie

:: Sorrent Unternehmungen

Sorrent AusfluegeSorrent Ausflüge
Sorrent WandernSorrent Wanderungen
Sorrento TauchscheinSorrent Tauchschein
Sorrent Mietwagen MietautoSorrent Mietwagen

:: Sorrent Individual-Gruppenreise

Sorrent  Capri IndividualreiseSorrent/Capri Individualreise
Sorrent Ischia IndividualreiseSorrent/Ischia Individualreise
Sorrent Amalfikueste RundreiseSorrent/Amalfiküste Rundreise
Sorrento GruppenreiseSorrent Studienreise in Gruppe
Sorrento GruppenreiseSorrent Gruppenreisen

:: Unser Service

Sorrento Reisen Team Rueckruf ServiceSorrent Rückruf-Service
Sorrent  PauschalreiseSorrent Pauschalreisen
Sorrent  ReiseversicherungSorrent Reiseversicherung
Sorrent  Reisen AGBSorrent Reisen Impressum/AGB
Sorrent Reisen im UeberblickSorrent Reise im Überblick
Sorrent WettervorhersageSorrent Wetter
Sorrent ReisepartnerSorrent Reisepartner

:: Sorrent Reisen

Sorrento Reisen GaestebuchLesen Sie das Gästebuch
Sorrento Reisen GaestebuchIhre Meinung ist uns
sehr wichtig! Bitte teilen
Sie uns diese mit!

 
 
 
 

Sorrent Wanderwege

Außer Kultur, schöne Aussichten, Meer und Sonne ist die Halbinsel von Sorrent, und insbesondere Sorrent selbst, für  Naturliebhaber und Wanderfreunde ein wichtiges Wanderziel.

Die gesamte Halbinsel von Sorrent ist reich an vielen Spazier-und Wanderwegen. In der Gemeinde Massa Lubrense sind sogar 22 Fußwege, für eine Gesamtlänge von 110 Km, gezählt worden.

Entlang dieser Wanderwege, die relativ gut ausgeschildert sind, vergisst man den Stress und die Hektik des Alltags, und dank toller Aussichten, tiefe Schluchten, Höhlen, Reste von Ausgrabungen, Kloster, Türme, Meer, Küsten, Fjorde, Berge, Täler, Bäume, Blumen und Pflanzen der typischen Mittelmeermacchia genießt man die Natur in ihren verschiedenen Erscheinungsformen.

 

Eine der schönsten und besonders interessanten Wanderwege für geübte Wanderer, ist der zum Monte Faito hinauf. Mit seinen 1131 Metern ist er einer der Gipfel der Lattari Berge, der Berggruppe der Apenninen in der Region Kampanien.

Diese Wanderung bietet tolle Ausblicke auf die Halbinsel von Sorrent, den Golf von Neapel, den Vesuv, die Insel Capri, die Amalfiküste und den Golf von Salerno. Wer das Wandern mit dem Meer kombinieren mag, der sollte eine Wanderung zur Punta Campanella oder zur  Jeranto Bucht nicht verpassen.

Von der  Punta Campanella genießt man einen schönen Blick auf die Faraglioni Felsen der Insel Capri. Die gesamte Landspitze  Punta Campanella, von Vico Equense bis Positano, ist seit 1997 ein Naturschutzgebiet.
Auch die Bucht von Ieranto gehört zu diesem Gebiet.

Nachfolgend die Beschreibung einiger Wanderwege die man allein machen kann; es empfiehlt sich natürlich zuerst eine Wanderkarte zu besorgen und die richtige Wanderausrüstung wie Wanderschuhe, Wanderstiefel u.s.w. zu haben.
 

 

Gern vermitteln wir auch einen Wanderführer aus dem Gebiet von Sorrent. Schreiben Sie uns an  info@sorrento-reisen.de Viel Spaß beim Wandern wünscht Ihnen Giovanna di Rosa!!!


Punta Campanella und Bucht von Ieranto

Die Spitze der Halbinsel Sorrent, mit Punta Campanella und die Bucht von Ieranto, bietet mehrere Wanderwege mit fantastischen Ausblicken über den Golf von Neapel auf der einen Seite und den Golf von Salerno auf der anderen.
Termini ist mit Sicherheit der beste Startpunkt für eine Wanderung ins Gebiet von Punta Campanella mit Aufstieg auf den Monte Costanzo. Hier gibt es mehrere Pfade denen man folgen kann, um immer neue Rundwege zu laufen.
Eine typische Wandertour ist das Dreieck von Termini, Costanzo Berg und Campanella Spitze.
Je nach Wetter und Sicht kann man den Wanderweg in eine Richtung oder umgekehrt laufen. Auf jeden Fall lohnt es sich!!!
Der Pfad erreicht den Minerva Turm, wo in der Nähe neue Ausgrabungen durchgeführt worden sind.
Auch die Bucht von Ieranto ist Naturschutzgebiet und ist erreichbar sowohl per Boot als auch durch einen gemütlichen Wanderweg vom kleinen Dorf Nerano aus.

  Sorrent Wanderkarte

Nerano - Bucht von Jeranto

   

Dieser Wanderweg ist sicherlich einer der schönster der Halbinsel von Sorrent. Tolle Aussichten begleiten den Wanderer von Anfang an. Besonders beeindruckend ist der Blick über Punta Campanella und die Faraglioni Felsen der Insel Capri. Schließlich genießt man ein erholsames Bad in dem kristallklaren Meer in der Bucht von Ieranto. Also Badesachen einpacken!!!
Der Wanderweg fängt in Nerano an, ein kleiner Vorort von Massa Lubrense. Nerano ist unter den Einheimischen und Besuchern bekannt für die gute Küche, denn hier genießt man überwiegend frische Fischgerichte.
Also starten Sie in der Piazzetta von Nerano und laufen Sie für ca. 10 Meter Richtung Marina del Cantone, (Via A. Vespucci) sobald Sie die Bar Glocal auf der linken Seite sieht, gehen Sie rechts runter (Via Jeranto). Die ersten 50 Meter sind leicht steil, aber die Mühe löhnt sich, denn schon am Anfang haben Sie schöne Ausblicke über die kleine Insel "Li Galli".

  Wanderweg Nerano Jeranto

Insel Li Galli

Der Wanderweg ist relativ leicht bis zum Aussichtpunkt der Villa Rosa. In dieser Villa wohnte der englische Schriftsteller Norman Douglas.
Hier genießen Sie schöne Ausblicke über das Fischerdorf Marina del Cantone mit ihrem langen Strand im Golf von Salerno.
Der Weg läuft ab hier leicht absteigend und ist sehr reich an typischer Mittelmeermacchia wie das Johannisbrot, die Terpentinpistazien, Wolfsmilch und Olivenbäumen auf den typischen Terrassen. Zwischendurch sehen Sie die suggestiven Kalksteine des Costanzo Berges. Kurz danach erreichen Sie das sogenannte Gebiet Mortella, diesen Strand wie auch den sogenannten Strand der Deutschen erreicht man nur mit dem Boot.

  Villa Rosa Wanderweg Sorrent

Links sehen Sie die Spitze des Montalto. Hier hat man einen wirklich wunderschönen Blick!
Links Punta Penna, rechts Punta Campanella, in der Mitte steigert, imponierend aus dem Meer die Insel Capri mit den Faraglioni Felsen.
An der Abzweigung von Montalto angekommen, haben Sie die Möglichkeit weiter zu laufen in Richtung Montalto Turm, um danach die Penna Spitze zu erreichen oder direkt zum Strand von Capitello zu gelangen.
Dank der Tatsache, dass diese Region Naturschutzgebiet geworden ist, ist hier seit kurzem der "Falke Pellegrino" wieder zu Hause.

 

Wir bitten die Wanderfreunde diesem Vogel seine Ruhe zu gönnen und nicht bis Punta Penna zu laufen. Wir empfehlen den Wanderern direkt zum Strand zu laufen um dort endlich ein frisches und erholsames Bad zu nehmen.
Der Weg zum Strand besteht aus einem alten Treppenweg der zu einer Mine führte. Seien Sie bitte sehr vorsichtig!!!.
Der Weg zu Montalto und Punta Penna ist ein alter Pfad, der heute nicht mehr genutzt wird!!!
Die Bucht von Ieranto erreicht man auch mit dem Kanu. Diese können in Nerano geliehen werden. In der Ieranto Bucht ist es auch möglich zu tauchen.
Die oben beschriebene Wanderung kann auch von dem kleinen Vorort Massa Lubrense Termini starten.
In diesem Fall fängt die Wanderung in der Piazzetta von Termini an. Über Treppen und enge Gassen erreicht man die Kirche von Nerano. Von hier aus startet der Wanderpfad.

  Wanderweg Sorrent Jeranto Bucht

Wanderkarte Sorrent  Auf die Karte Klicken um sie zu vergrößern
 Schwierigkeit: Mittelschwer Dauer: 50 Minuten bzw. 90 Minuten
 Länge Km. 6  bzw. 9 Km. Höheunterschied 250 m ca.
 Badesachen nicht vergessen, sowie auch  eine Flasche Wasser, Sonnenkreme,
 Sonnenschutz, Sonnenbrille, Fotoapparat.


Termini - Punta Campanella

   

Sie starten den Wanderweg von Termini, einem kleinen Vorort von Massa Lubrense.
Der Weg geht zuerst über eine asphaltierte Strasse, (folgen Sie den gelben Punkten) danach geht es weiter auf der Landstrasse. Unterwegs können Sie sich  entscheiden, ob Sie auf den Costanzo Berg hinauf laufen möchten. Wenn nicht, laufen Sie immer auf dem Hauptweg Richtung Punta Campanella weiter. Rechts sehen Sie den Golf von Neapel, den Vesuv, die Insel Ischia und Procida. Entlang dem Weg sind mehrere Landhäuser mit terrassenförmigen Olivenhainen. Kurz danach kommt der Pfad mit der typischen Mittelmeermacchia, somit laufen Sie begleitet von Wolfsmilch und Ginster, und innerhalb einer halben Stunde erreichen Sie den Minerva Turm. Dieser ist aus dem Jahre 500 und wurde über die antiken Tempel von Minerva/Athena errichtet. In der Nähe wurde auch eine antike römische Villa errichtet. Heute, dank neuer Ausgrabungen, sind die Reste zu sehen. Dieser kommt kurz vor dem Leuchtturm, der über 40m über Meeresspiegel errichtet worden ist, gegenüber der Insel Capri mit den Faraglioni Felsen.
Von hier aus, entlang eines sehr schmalen Weges, können Sie zu den Höhlen von Minerva hinunter gehen. Ab hier genießen Sie einen fantastischen Ausblick auf die Bucht von Ieranto. Am Ende der Bucht genießen Sie endlich ein erholsames Bad in diesem wunderschönen klaren Wasser. Der Wanderweg ist lang aber nicht gefährlich. Seien Sie bitte allerdings immer vorsichtig. Diese Landspitze scheint sich auf das Meer zu erstrecken und sich mit der Insel Capri zu vereinen. Tatsache ist, dass es von hier aus nur 3 Seemeilen bis auf die berühmte Insel sind. Hier ist der erfahrene Seemann sehr vorsichtig und respektvoll, da hier auch viele Relikte von Schiffen aus der römischen Zeit gefunden worden sind. Hier sind die bekannten Insel "Li Galli", wo die Meeresjungfrauen wohnten, die Odysseus und seine Truppe verführt haben sollen.

  Sorrent Wanderweg Campanella Spitze

Sorrent Wanderweg Punta Campanella

Wanderweg Sorrent

Wanderkarte Sorrent  Auf die Karte Klicken um sie zu vergrößern
 Schwierigkeit: Einfach-Mittelschwer Dauer: 2 Std.
 Länge Km. 7 Höheunterschied 300 m ca. von Termini auf Leuchtturm
 Badesachen nicht vergessen, sowie auch  eine Flasche Wasser, Sonnenkreme,
 Sonnenschutz, Sonnenbrille, Fotoapparat.  


Termini - Costanzo Berg

   

Wanderfreunden wird diese Wanderung bestimmt lange in Erinnerung bleiben.
Monte San Costanzo, Costanzo Berg, erreicht man von dem kleinen Ort Termini.
Vom Hauptplatz des Ortes laufen Sie zuerst Richtung Punta Campanella, da der Wanderweg am Anfang der Gleiche ist. An der Kreuzung angekommen, gehen Sie links hinauf in Richtung Costanzo Berg, (rechts würde man hinunter nach Punta Campanella gehen).
Der Wanderpfad links gehört zum sogenannten oberen Teil des alten "Weg der Monti Lattari".

  Sorrent Costanzo Berg

In ca. 400 m Höhe sehen Sie schon die Kapelle des Heiligen Costanzo, der sich auf 485m befindet. Die Kapelle, die besichtigt werden kann, ist in der zweiten Hälfte des '500 gebaut worden, Dank der Unterstützung insbesondere der Familien Vespoli, Starace und Amitrano, zusammen mit den Gläubigen von Termini. Meist ist sie nur am 14 Mai geöffnet.
Von da aus genießen Sie einen wunderschönen Blick auf die Hügel von Massa Lubrense, Berg Faito, die Insel Capri und Campanella Spitze.
Der Rückweg geht über den alten Maultierweg, der die asphaltierte Strasse umgeht, nach Termini zurückführt.

 

Sorrent Costanzo Berg

Wanderkarte SorrentAuf die Karte Klicken um sie zu vergrößern
 Schwierigkeit: Einfach-Mittelschwer Dauer: 2 Std.
 Länge Km. 6  Höheunterschied 450 m ca. von Termini auf Leuchtturm
 Badesachen nicht vergessen, sowie auch  eine Flasche Wasser, Sonnenkreme,
 Sonnenschutz, Sonnenbrille, Fotoapparat.


Termini - Bucht von Mitigliano

Die kleine Bucht von Mitigliano erstreckt sich zwischen Punta Baccoli und westlich von Fossa Papa.
Der kleine Kieselstrand ist geologisch gesehen sehr jung, ist aber auch einer der schönsten des Naturschutzgebietes von Punta Campanella.
Mitigliano ist erreichbar über einen schönen Wanderweg der in Termini in Piazza St. Croce startet, der gleiche Weg der nach Punta Campanella führt.
An der Kreuzung angekommen, biegen Sie rechts über die Via Mitigliano ab.
Auf dem Weg trifft man auf die Ruinen der alten Kirche der Heiligen Maria von Mitigliano.

Gleich danach führt der Weg steil hinunter zwischen Olivenhainen und Pflanzen der typische Mittelmeermacchia. Achten Sie bitte auf die gelben Streifen auf den Stangen, die den Wanderweg anzeigen. Ab hier, in ca. 20 Minuten, erreichen Sie die Bucht von Mitigliano mit ihrem Strand.
In der Bucht angekommen haben Sie die Möglichkeit die Grotte von Mitigliano zu besichtigen. Diese hat sich dank einer Trinkwasserquelle gebildet. Die Höhle erreicht eine Tiefe von 15m, mit einem Eingang von 7m und einer Länge von ca. 70m. Die Grotte wird von Hummern und Fischen als Versteck benutzt.

  Sorrent Wanderweg Mitigliano

Sorrent Wanderweg Mitigliano

 Auf die Karte Klicken um sie zu vergrößern
 Schwierigkeit: Einfach Dauer: 1 Std.
 Länge Km. 3,5 
 Höheunterschied 300 m ca. von Termini
 Badesachen nicht vergessen, sowie auch 
 eine Flasche Wasser, Sonnenkreme,
 Sonnenschutz,  Sonnenbrille, Fotoapparat.


Sorrento Capo - Bagni Regina Giovanna - Capo Spitze

Ein Ausflug zur Bucht der Königin Giovanna ist dank der Schönheit des Ort und der Wasserqualität auf jeden  Fall einen Besuch wert.
Der Ort hat an sich was Magisches. Eine natürliche Badewanne, umgeben von Felsen und Natur. Beim Schwimmen im nicht tiefen Wasser, ist der Lichteffekt immer sehr beeindruckend.
Die Bucht trägt den Namen der Königin Giovanna d'Anjou, Königin in Neapel im Jahre 1300, die hier gern zum Baden herkam.
Die Sorrentiner behaupten, dass die Königin hier mit ihren unzähligen Liebhabern herkam. Einige sollen hier gestorben sein, um das Geheimnis nicht zu verraten.

Ganz in der Nähe sind auch die Ruinen einer antiken römischen Bucht zu besichtigen.
Zur Bucht gelangt man durch einen Spazierweg von Capo Sorrent, Busbahnhof der Stadt. Man läuft ca. 10 Minuten und trifft auf ein großes Felsenplateau aus Kalk. Durch einen steilen Treppenweg erreicht man die Lagune die am Meer in einen natürlichen Bogen mündet.
Der Spazierweg ist relativ kurz und jedem zugänglich und empfohlen.

Schwierigkeit: Einfach Dauer: 15 Minuten.
Badesachen nicht vergessen, sowie auch eine Flasche Wasser, Sonnenkreme, Sonnenschutz, Sonnenbrille, Fotoapparat.

  Wanderweg Sorrent Capo Spitze

Wanderweg Sorrent Capo Spitze


Torca Strand von Crapolla

   

Die Bucht von Crapolla ist ein natürlicher Fjord, leicht erreichbar per Boot von Nerano oder auch über einen Wanderweg über das kleine Dorf Sant’Agata sui due Golfi oder dem Dorf von Torca. Die Schönheit dieses Strandes liegt daran, dass er seinen Ursprung aufbewahrt hat und seine klare Wasserqualität sehr hoch ist.
Crapolla ist einer der vielen heiligen Orte der Halbinsel Sorrent. Der Name soll nämlich, von einem antike Tempel stammend, Apollon gewidmet worden sein, dessen Reste verloren gegangen sind.
Es wird behauptet, dass der Apostel Petrus hier mit seinem Boot anlegte und seine Reise von Palestina nach Rom startete. Der Weg hinauf ist natürlich etwas anstrengend.
Der Weg startet von via Nula, in Torca. Man folgt den blauen Punkten für ca. 30 Minuten. Danach sollte man an der Kreuzung die Via Cafariello nehmen und dem alten Pfad folgen. Dieser bringt Sie bis auf die Treppe aus Kalk mit 700 Stufen die zum Strand führt. Auf dem Weg durch eine Vegetation von Olivenhainen und Kastanien, sieht man die Insel von Li Galli, die Insel von Vetara und Isca. Der Weg bringt uns danach zur kleinen Kirche von San Pietro. Von der ursprünglichen Kirche bleibt nur die Kapelle die dem Heiligen Peter gewidmet worden ist. Früher haben die Einwohner von hier aus eine Pilgerfahrt zu den Buchten von Sorrent durch die viele kleinen Vororte bis nach Crapolla gemacht.

  Wanderweg Sorrent

Wanderweg Sorrent Puolo Crapolla

Sorrent Karte Crapolla Auf die Karte Klicken um sie zu vergrößern
 Schwierigkeit: Mittelschwer  Dauer: 1 Std. hinunter 1,3 hinauf
 Länge Km. 5   Höheunterschied 375 m ca. von Termini Badesachen nicht
 vergessen, sowie auch  eine Flasche Wasser, Sonnenkreme, Sonnenschutz,
 Sonnenbrille, Fotoapparat.


Il sentiero degli Dei - der Götterpfad

Wer vielleicht noch nicht genug hat und bereit ist noch weiter südlich zu fahren, der kann auch der Götterpfad an die Amalfiküste einschlagen....
Die Amalfiküste ist sicherlich in der ganzen Welt berühmt für seine wunderschönen Orte wie Positano, Praiano, Amalfi, aber es gibt noch eine weitere Art diese schönen Orte zu erleben, unter einem anderen Ansichtspunkt. Der Götterpfad ist einer der faszinierendsten Wege Süditaliens.
Der Götterpfad, schon der Name sagt vieles aus. Das Panorama von hier aus ist atemberaubend. Man hat einen Blick auf die gesamte Küste, den Cilento und natürlich auch auf Capri, aber vor allem die Strecke von Praiano nach Positano ist bewundernswert.

Für Trekking- und Walkingliebhaber ist der Götterpfad ein echtes „MUSS“…
Er beginnt in der Gemeinde Agerola, oder besser von der Ortschaft Bomerano, und man erreicht die Ortschaft Nocelle, in der Gemeinde Positano (440 m über dem Meeresspiegel). Ein Tipp für die etwas trägeren ist, von der Ortschaft Bomerano (Gemeinde Agerola) loszugehen (635 m über dem Meeresspiegel). Von hier aus führt der Weg überwiegend abwärts. Der Charme dieses Weges liegt in der Schönheit der Landschaft, die spektakuläre Aussicht auf die Halbinsel von Sorrent und die Insel Capri. Die Vegetation, wenn sie anfangs auch etwas nackt erscheint, wird nach und nach immer dichter und dicker, bestehend aus Eichen und Erdbeersträuchern. Der Wohnort von Nocelle (440 m über dem Meeresspiegel), ist eine charakteristische Ortschaft von Positano, noch bis vor einigen Jahren isoliert und nur über eine kühne Treppe erreichbar. Hier können Sie die 1500 Stufen, die Nocelle von der Hauptstraße „Amalfitana“ trennen, hinuntergehen und ein wiederaufbauendes Bad an den Stränden von Positano nehmen.

Schwierigkeit: niedrig
Dauer: 2,30/3 Stunden
Länge Km. 8

In Wirklichkeit gibt es hier auch eine Alternative mit Beginn von Vettica Maggiore (auf der Strecke zwischen Amalfi und Positano). Von hier aus kann man den religiösen Komplex des Heiligen Domenico, der sich in einer wunderschönen Position in 400 m über dem Meeresspiegel befindet, wo es möglich ist die Kirche von S. Maria a Castro des XI Jahrhunderts und das anliegende Dominikanerkloster des XVI Jahrhundert zu besuchen.
Nach etwa 40 Minuten zu Fuß können Sie den landschaftlich schönsten Abschnitt, insbesondere aber die Strecke die bis ans Meer reicht, bewundern. Von hier aus überqueren wir die mediterrane Macchia, Eichenwälder und Wildnisgebiete mit Höhlen und tiefe Buchten. Nach ca. 2 Stunden erreicht der Götterpfad Nocelle, kleine Ortschaft über Positano.

  Wanderweg Sorrent Goetterpfad

Wanderweg Sorrent Goetterpfad

sorrent-wanderweg-goetterpfad


Diese Seite per Email an Freunde weiterempfehlen? Sorrento Reisen weiterempfehlen


 

 

Kompetente und freundliche Beratung per E-Mail unter info@sorrento-reisen.de


© Diese Webseite unterliegt dem Copyright und ist nach dem Urheberrechtsgesetz §§ 87a ff UrhG geschützt.